Betriebsfunk (analog)

Der Betriebsfunk in Deutschland ist Teil des nichtöffentlichen mobilen Landfunks und ist in mehrere Anwendungsbereiche nach Bedarfsträgergruppen unterteilt. Bedarfsträger sind u. a. Handels-, Handwerks- und Gewerbebetriebe, Behörden, Anstalten des öffentlichen Rechts, Sportvereine sowie Dienstleistungsunternehmen.

 

Ein Funknetz des Betriebsfunks besteht in der Regel aus einer ortsfesten Funkanlage mit einer Anzahl dazugehöriger mobiler Funkstellen (Fahrzeugfunkanlagen, Handfunkgeräte). Für ein Betriebsfunknetz wird gewöhnlich ein Funkversorgungsbereich mit einem Radius von 10 bis 15 km genehmigt.

 Für Betriebsfunkanlagen bieten wir folgende Serviceleistungen:

  • Funkausleuchtungen
  • Funknetzplanungen

Ein Funknetz des Betriebsfunks besteht in der Regel aus einer ortsfesten Funkanlage mit einer Anzahl dazugehöriger mobiler Funkstellen (Fahrzeugfunkanlagen, Handfunkgeräte). Für ein Betriebsfunknetz wird gewöhnlich ein Funkversorgungsbereich mit einem Radius von 10 bis 15 km genehmigt.

 Für Betriebsfunkanlagen bieten wir folgende Serviceleistungen:

  • Funkausleuchtungen
  • Funknetzplanungen

Natürlich installieren wir auch die nachfolgende Systemtechnik:

  • Funkrelaisstellen
  • Funkmastanlagen
  • Antennennetzwerke

Informieren Sie sich doch in unserer Produktüebrsicht über die innovativsten Betriebsfunkgeräte.

Die Weiterentwicklung des Betriebsfunks heißt MOTOTRBO und verbindet alle Vorzüge des bewärten Sprechfunks mit der Effizienz digitaler Technologie.
 

In dieser Kategorie befinden sich zurzeit keine Beiträge.