Tetra

Was ist TETRA?

TETRA (TErrestrial Trunked RAdio) wurde gemeinsam mit führenden Herstellern, Systemhäusern, Netzbetreibern und dem Europäischen Institut für Telekommunikation und Standardisierung (ETSI) speziell für die Anforderungen der BOS entwickelt.

ETSI hat TETRA 1995 als einzigen Standard für professionellen Betriebsfunk anerkannt, der die Anforderungen des Schengener Abkommens erfüllt. Da es sich hierbei um einen offenen Standard handelt, sind der freie Wettbewerb und die ständige Weiterentwicklung gewährleistet.

Als heute einziger anerkannter europäischer Standard erfüllt TETRA zudem die Anforderungen des Schengener Abkommens und garantiert somit die Interoperationalität zwischen den Ländern.

Wie funktioniert TETRA?

Um Tetra besser zu verstehen, möchten wir an dieser Stelle auf eine Flash-Präsentation von Motorola verweisen in der sehr anschaulich die Funktionsweise verdeutlicht wird.

 

TETRA Leistungsmerkmale

  • Uneingeschränkte Leistungsfähigkeit des Systems
  • Flexible, umfangreiche Gruppenrufmöglichkeiten und –strukturen (alle Teilnehmer werden gleichzeitig erreicht) 
  • Zuverlässiger Zellwechsel ohne Kommunikationsunterbrechung im Gruppenruf 
  • Ausgezeichnete Sprachqualität auch unter extremen Einsatzbedingungen (z.B. stärkste Hintergrundgeräusche) 
  • Verschlüsselung nach Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie 
  • Gleichzeitige Übertragung von Sprache und Daten 
  • Zugriff auf Datenbanken (z.B. Interpol zur schnellen Übermittlung von Fahndungsdaten 
  • Sehr schneller Verbindungsaufbau 
  • Direktmodus 
  • Übertragungsmöglichkeiten zu Fest- und Mobilfunknetzen 
  • Keine Kanalsuche im täglichen Betrieb


In dieser Kategorie befinden sich zurzeit keine Beiträge.